Gesprächspsychotherapie

Behandlungsmethode:

 

Ich führe meine Sitzungen auf der Basis der "Klientenzentrierten Gesprächspsychotherapie" nach C. Rogers durch. C. Rogers ging davon aus, dass das Individuum über potentiell viele Möglichkeiten verfügt, um sich selbst zu begreifen und sein Selbstkonzept, seine Grundeinstellung und sein selbstgesteuertes Verhalten zu verändern. Seit 2002 ist dieses Therapieverfahren als wissenschaftlich findierte Methode offiziell anerkannt. Untersuchungen belegen die Wirksamkeit dieser Therapieform, die eine bedeutsame Verbesserung des Wohlbefindens und des zwischenmenschlichen Beziehungsverhaltens erreicht.

 

Grundpfeiler der klientenzentrierten Gesprächspsychotherpie nach C. Rogers sind:

- Empathie (einfühlsames Verstehen)

- absolute Wertschätzung (unbedingte Akzeptanz)

- Echtheit (authentisch sein)

 

In meiner Arbeit haben diese Punkte alsolute Priorität. Durch eine respekt- und vertrauensvolle Begegung mit Ihnen möchte ich Ihnen helfen, sich selbst besser kennenzulernen, damit Sie Ihre Probleme besser verstehen lernen und Sie mit meiner Unterstützung zu einer  Lösung finden.

 

 

Behandlungsschwerpunkte:  

 

- Depression, depressive Episoden

- Ängste, Panikattacken, Zwangshandlungen

- Psychosomatische Erkrankungen

- Schlafstörungen

- Verhaltens- und emotionale Störungen bei Kindern und Jugendlichen (u.a. ADHS)

- Lernschwächen und Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten (Lese- und      Rechtschreibschwäche, Rechenstörungen)